ResinMix DI Übersicht

Die ResinMix DI ist eine Weiterentwicklung der ResinMix-Baureihe und wurde als Verbesserung des Standardsystems konzipiert. Das neue Format kann den Materialfluss in Relation zum Druck im Infusionsprozess kontrollieren. Dies ermöglicht es, dass das Material direkt in die Form gepumpt wird, wobei der höchste Fluss erreicht wird, wenn das Vakuum am niedrigsten ist.

Die ausgegebene Menge fällt ab, wenn der Druck steigt, um eine Verformung des Vakuumbeutels und Lufteinschlüsse zu vermeiden.

Das System ist konzipiert für die Verarbeitung von Materialien direkt aus den gelieferten Behältern, wobei Beheizung und Entgasung weitere Optionen darstellen.

Für einen vollständig variablen Materialfluss ist die DI mit Zahnrad-Servomotorantrieb ausgestattet, der einen nahtlosen Materialausstoß von 2 – 60 l pro Minute ermöglicht.

Dosiertechnologie Direkte Kupplung von Umrichter-gesteuerten Getriebe AC-Motoren direkt an die Axialkolben-Verstellpumpen gekoppelt
MV-Bereich 10:100 through 100:100 to 100:10
Ausgabe (je nach Viskosität) Standardbereiche sind 20, 40 & 65 l pro Minute
Viskositätsbereich Bis zu 2.000 cps (Verarbeitungsviskosität)
Maximaler Betriebsdruck 260 bar am Pumpenausgang
Mischoptionen Einwegstatikmischer
Dosierkontrolle Mittels Reihen-Getriebedurchflussmesser
Steuerungsart 2KM Mikroprozessor-Steuerung oder Siemens S7-300 System. Beide mit Touch Screen Bedienerschnittstelle
Verbrauch 3 Phasen +N +E 32 oder 64 Amp

Pneumatik 20mm 6 bar für Versorgung der Pumpe
Verfügbare Optionen Membranpumpenversorgung aus Intermediate Bulk Containern oder 205 l-Fässern

Versorgungsfass niedriger Füllstand

Zwischenkonditionierungsbehälter

Reihenheizung

Reihenentgasung

Große Behälter bis zu 2500 l erhältlich
Anwendungsgebietn Industriezweig Prozess
Verbundwerkstoffe Windindustrie Infusion von Windblättern
Schiffsindustrie Infusion von Formen

Infusion großer Komponenten
Typische verarbeitete Materialien:
Epoxidharz