PolyTool 8320 Übersicht

Dieses System setzt dreispindelige Exzenterschnecken-Dosierpumpen ein, um Material mit geringer Dichte zu verarbeiten, wie es in der Herstellung von Unterseekabeln oder Automobilmodellen verwandt wird.

Die keramikbeschichteten Pumpen können hohe Drücke generieren, während Füllstoffe vorsichtig hinzugefügt werden, um während der Dosierphase des Prozesses Schäden an den Kugeln zu vermeiden.

Jede Dosierpumpe ist direkt mit einem Umrichter-gesteuerten AC-Getriebemotor gekoppelt, der eine Einstellung des MVs je nach den unterschiedlichen Materialien und Durchflussraten ermöglicht.

Das Standardmischsystem ist mit Einweg-Statikmischern ausgestattet, die auf einem Schwenkarm montiert sind, um das Material überall im Arbeitsbereich zu verarbeiten.

Dosiertechnologie Positive Verdränger-Exzenterschneckenpumpe
MV-Bereich 50:100 bis 100:100 zu 100:30 (nach Volumenteilen)
Ausgabe (je nach Viskosität) 2 bis 8 l / Minute
Viskositätsbereich 100.000 bis 500.000 cps
Maximaler Betriebsdruck 100 bar
Mischoptionen Hochdruckstatik

Drehstatikmischer mit 4 Elementen, Einwegmischer
Dosierkontrolle Nicht verfügbar
Kontrollsystem 2KM “Leichtbedienungs”system mit Potentiometereinstellung von Durchfluss und MV
Verbrauch 16 Amp pro Phase 3 Phasen mit 6 bar Druckluftzufuhr
Verfügbare Optionen Hochleistungs RAM-Presse

Fernmischkopf

Fern-Drahtloskasten für Start & Stop

Schmales Gehäuse
Anwendungsgebiet Industriezweig Prozess
Verbundwerkstoffe Schiffsindustrie Herstellung von Stöpseln für Formen
Direktes Spritzgießen für die Herstellung kleiner Serien
Windindustrie Herstellung von Steckern
Automobilindustrie Prototype Fahrzeugdesign
Typische verarbeitete Materialien:
Epoxidharz