PolyMix 9020/9220 Übersicht

Die 9020 und 9220-Versionen der PolyMix sind die robusten Einsteigermaschinen, sozusagen die Arbeitstiere des Mehrkomponenten-Bereichs. Die Anlagen arbeiten mit festem Mischungsverhältnis, wobei die Antriebszylinder hydraulisch verbunden sind, was es den Pumpen erlaubt, wechselseitig zu arbeiten, wodurch immer das korrekte Mischungsverhältnis erzielt wird.

Die Antriebszylinder sind abgestimmt auf die Dosierpumpen und ein Schöpfkolbendesign, das für die Verarbeitung hochviskoser Materialien direkt aus den Materialbehältern konzipiert wurde.

Das System ist mit Folgeplatten und einer leicht zu bedienenden Schnittstelle ausgestattet.

Die Ausgabe wird durch Anpassung des System-Antriebsdrucks gesteuert.

Dosiertechnologie Hydraulisch betriebene Kolbenpumpe
MV-Bereich Festes MV 100:100, 100:50, 100:40 (Volumenteile))
Ausgabe (je nach Viskosität) Bis zu 8 kg/min
Viskositätsbereich 300.000 bis 2.000.000 cps
Maximaler Betriebsdruck 300 bar
Mischoptionen Statikmischer mit großer Bohrung
Dosierkontrolle Nicht verfügbar
Steuerungsart SPS-Steuerung der Maschinen-Arbeitsgänge
Verbrauch Typisch 6 kW 16a 3 Phase
Verfügbare Optionen Version mit hohem Durchfluss
Schwenkarm
Variables Mischungsverhältnis (Type 1900)
Anwendungsgebiet Industriezweig Prozess
Verbundwerkstoffe Schiffsindustrie Zum Verkleben laminierter Strukturen
  Windindustrie Ausgabe geringer Mengen Klebstoffe
  Automobilindustrie Anwendung struktureller Klebstoffe
Typische verarbeitete Materialien:
Epoxidharz
Polyurethan