PolyMix 400 Übersicht

Das PolyMix 400 System wurde für die Ausgabe hochviskoser Materialien direkt aus den Materialbehältern,in gesteuerter und leicht einstellbarer Art und Weise entwickelt.
Das System kann so eingestellt werden, dass es Materialien unterschiedlichster Viskosität mit nur einem Zahnradpumpensystem verarbeiten kann. Hierdurch werden Mischungsprobleme, die häufig bei Kolbenpumpensystemen auftreten, vermieden.

Eine Version des 400 Systems verfügt über nachfüllbare Behälter, wodurch eine kompakte Anlage aus größeren Behältern befüllt werden kann.

Es wurden Systeme erstellt, mittels derer man Epoxidharz, Polyurethan und Silikon verarbeiten kann. Hier werden das 2KM Prozesssteuersystem und Durchflussmesser zur Prozesssicherheit eingesetzt.
Die Anlage präsentiert sich mit nachfüllbarem 60 l-A-Komponenten-Behälter mit Druckbehälter auf der B-Seite für flüssige Komponenten.

Dosiertechnologie Inverter-gesteuerter Zahnrad AC-Motor, direkt gekoppelt an die Präzisions-Zahnradpumpe
MV-Bereich 10 zu 100 bis zu 100 zu 10 stufenlos variabel mit Volumenzähler-Dosierpumpen (höheres MV auf Anfrage erhältlich)
Ausgabe (je nach Viskosität) 1 bis zu 4 l/Minute
Viskositätsbereich Von 50.000 zu 2.000 cps
Maximaler Betriebsdruck 150 bar
Mischoptionen Einwegstatikmischer bis zu einem Durchmesser von 25 mm
Einwegstatikmischer, drehbar
Dynamischer Mischer
Dosierkontrolle Geschwindigkeitsanzeige durch Pumpensensoren der Durchflussmesser für MV-Feedback
Steuerungsart Basis Bedienoberflächer mit Potis
2KM-eigener Mikrozprozessor
Beckhoff oder Siemens SPS
Sonstige SPS Optionen auf Anfrage
Verbrauch Hauptantrieb elektrisch 400 bis 415 V, 3 Phasen.
Druckluftzufuhr für Ventilbedienung.
Verfügbare Optionen Heizungen auf Folgeplatten für Materialleitungen.
Nachfüllbare Behälter für die Verarbeitung aus 205 l Fässern.
Schwenkarm für Mischkopfunterstützung
Kleines kompaktes Gehäuse
Anwendungsgebiet Industriezweig Prozess
Verbundwerkstoffe Verarbeitung von leitfähigem Epoxydharz beim Faserwickelverfahren
Automobilindustrie Ausgabe hochwertigen, hochviskosen 2-Pack-Materials zum Verkleben von Verbundwerkstoff-Strukturen
Verpackung Eingesetzt für die Ausgabe hochviskosen 1K-Silikonmaterials aus 205 l-Fässern bis hin zu kleineren Behältern
Verkleben Eingesetzt im Windenergiesektor für die Hohlraumfüllung trockener Laminat-materialien bei Windblättern
Typische verarbeitete Materialien:
Epoxidharz
Polyurethan
Silikon