PolyMix 1000/2000 Übersicht

Die PolyMix 1000/2000 Maschinen wurden für die Verarbeitung viskoser Harze entwickelt, um große Verbundstrukturen zu verkleben.

Mit den früher eingesetzten Kolbendosiersystemen wurde das Material während der Dosierung stark geschert, durch die hierbei entstehende Wärme wurde die Verarbeitungszeit entschieden verkürzt.

2KM löste die Problematik durch den Einsatz von Exzenterschnecken-Zuführsystemen, die mit groß volumigen Zahnradpumpen verbunden wurden. Diese laufen mit geringer Geschwindigkeit und reduzieren die Scherung auf ein Minimum.

Diese Maschinentype erlaubt hohe Durchflussraten hochviskoser Klebstoffe mit nur geringem Temperaturanstieg.

Dosiertechnologie Exzenterschnecken-Zuführpumpen und Getriebedosiersystem
MV-Bereich 20:100 bis 100:100 zu 100:20
Ausgabe (je nach Viskosität) Bis zu 10 l/Min. (PolyMix 1000)
Bis zu 20 l/Min. (PolyMix 2000)
Viskositätsbereich Bis zu 1.000.000 cps
Maximaler Betriebsdruck 200 bar
Mischoptionen Hochdruck-Statikmischer mit großem Bohrungsdurchmesser, mit verstärkten Kunststoffelementen
Dosierkontrolle Spindeltype Schraubendurchflussmesser
Steuerungsart 2KM Mikroprozessor
Siemens S700 Systeme
Verbrauch 11.5 KW PolyMix 1000
16kW PolyMix 2000
Niedriger Verbrauch, Druckluft
Verfügbare Optionen Nachfüllbare Behälter (2000R)
Aufhängbarer Maschinentyp mit Kompressor & Kabelrollen
Großer Schwenkarm
Anwendungsgebiet Industriezweig Prozess
Verbundwertkstoffe Windenergie Windflügelproduktion, Verkleben von Hüllen
Typische verarbeitete Materialien
Epoxidharz
Polyurethan
Methacrylat